A+ R A-

Torfmoos

Die Basis des Hochmoores
Torfmoos ist eine Pflanze, die verschiedene Eigenschaften hat, die sie nicht nur für das Leben im Moor befähigt - sie selbst macht sich das Moor zum idealen Lebensraum.

Torfmoose sind wurzellose Pflanzen, die immer nur an der Spitze wachsen, während die unteren Teile, die wenig Licht bekommen, absterben. Es wächst dadurch schneller als andere Pflanzen, die es überwuchert und erstickt.

Torfmoose haben eine ungeheure Fähigkeit zum Speichern von Wasser: sie können das 25-Fache ihres Trockengewichtes aufnehmen. Das lässt das Hochmoor zu einem riesigen Schwamm werden, der bis zu 90 Prozent aus Wasser bestehen kann.

Das Moos entzieht dem Wasser die Nährstoffe und gibt an seine Umwelt Wasserstoffionen (H+) ab, was den hohen Säuregehalt des Moorwassers erklärt. Der pH-Wert liegt zwischen 3 und 4. Durch dieses saure Milieu und weil wegen des Wasserüberschusses die oberen Bodenschichten des Moores kaum durchlüftet werden, verrotten abgestorbene Pflanzen nicht und werden zu Torf.

Das Torfmoos ist damit nicht nur ein einfacher Bewohner des Hochmoores: Es schafft diese ungewöhnliche Landschaft.

Kontaktdaten:

Naturschutz Informationszentrum NIZ Goldenstedt
Haus im Moor
Arkeburger Straße 22
49424 Goldenstedt
Telefon: 04444 / 2694
eMail: haus-im-moor@niz-goldenstedt.de

Das Haus im Moor: